Nachbericht – BV Alme 1 hat Mallorca überlebt!

Letzten Mittwoch war es endlich so weit und unsere Mannschaftsfahrt auf die geliebte Insel nach Mallorca stand an. Die Vorfreude war groß, die Tage waren gezählt und 14 Männer machten sich auf den Weg zum Flughafen Köln/Bonn, weitere 4 stiegen am Heimatflughafen Paderborn/Lippstadt ein und ein alter Bekannter flog von seiner Heimatstadt Frankfurt auf die Mallearen. Bereits der Hinflug war wie zu erwarten feucht und fröhlich. 19 Männer, einheitlich in weißen Trikots, mit den ehemaligen Europameistern von 1996 auf dem Rücken und einer Menge Durst, hatten ein ordentliches “Trainingslager” unter der Obhut von Malle-Meyer vor der Brust.

Sanft gelandet und pünktlich eingecheckt ging es direkt los in die bekannten Lokalitäten und die erfolgreiche Saison wurde zum ersten Mal ausgiebig bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Von den vorherigen Regengüssen war nichts mehr zu sehen, sodass wir unseren eigenen Pegel im Blick haben konnten.  Den ersten Kampf überstanden ging es am Folgetag früh weiter zu einem ausgiebigen Bierbrunch im Deutschen-Eck. Hier gab es bereits einige verspätete Nachzügler die fürstlich in der Bierstraße empfangen wurden. Gestärkt und mit einer ordentlichen Grundlage machten wir uns auf den Weg in den Bierkönig. Extra für uns reiste auch Mallorca-Königin Mia Julia an diesem Donnerstag an und spielte uns ein kleines Ständchen vor ausverkauftem Haus. Danach wurden wieder einmal vorbildlich ein paar unzählige Krüge Playa-Schorle verhaftet. Noch früher als am Vortrag starteten wir am Freitag in den Tag, da durch das Eröffnungsspiel der EM die Insel fast schon überfüllt war. Bereits vor geschlossener Tür Schlange gestanden, konnten wir uns einen der besten Plätze im Tempel des Mega-Parks ergattern. Die Stimmung kochte und mit viel Vorfreude auf die deutsche Mannschaft ging der Tag leider viel zu schnell rum. Das Eröffnungsspiel mit tausenden Trink- und Feierfreudigen erleben zu dürfen war ein absolutes Highlight, von jedem der es an diesem Tag noch erleben konnte! Auch Sky-Sport-News war von uns so begeistert, dass wir vor Ort abgelichtet und im TV ausgestrahlt wurden.

Ein harter Tag, mit knapp 20 Stunden Mega-Park, den wir aber jederzeit genauso wiederholen würden. Angeschlagen, aber noch nicht K.O., brach leider schon der letzte Akt unserer Mannschaftsfahrt an. Hier hieß es noch einmal alles geben und die letzten Körner aus sich raus zu kitzeln. Auch das gelang den Meisten ganz ordentlich bis tief in die Nacht. Total ausgelaugt aber mit einer Träne im Auge fuhren wir in den frühen Morgenstunden wieder zum Flughafen nach Palma. Eine wieder einmal unvergessliche Zeit, mit grenzenloser Lebensfreude und einzig Superlativen ging an diesem magischen Ort, an dem jeder gleich willkommen ist, leider viel zu schnell zu Ende. 

Nachdem wir unseren Körper vier Tage lang alkoholtechnisch an das absolute Limit gebracht haben und diese nun quasi auf Werkseinstellung zurückgesetzt sind, freuen wir uns auf die kommende Zeit mit euch zusammen, denn in knapp 2 Wochen beginnt schon wieder mit voller Konzentration und Motivation die Vorbereitung auf die neue Saison. 

Vielen Dank auch noch einmal an dieser Stelle an alle Leute, die uns bei dieser Fahrt unterstützt, die uns gegrüßt, uns ertragen mussten oder auch nur an uns gedacht haben. Ein entsprechendes Danke in einer anderen Form wird es noch schnellstmöglich geben!

Mit sportlichen Gruß

Die erste Mannschaft des BVA