TT-Mini Meisterschaften erfolgreich!

Unter Wünnenberger Namen, aber Almer Ehrgeiz und Talent, vertraten Amelie Pannenbäcker und Enna Koßmann den Bezirk OWL beim Verbandsentscheid der Mini Meisterschaften am Samstag den 26.05.2024.

Der Tag begann für unsere Nachwuchsspitzensportler bereits um 7 Uhr morgens, da die Anreise nach Recklinghausen angetreten werden musste. Beide waren hochmotiviert Erfolge einzufahren. Gespielt haben beide in der Altersklasse 9/10 der Mädchen. Wichtig anzumerken ist, dass die Mini-Meisterschaften nur von Spielern bestritten werden dürfen, die zuvor nie offiziell ein Spiel absolviert haben. Dass unsere beiden Mädels noch nichtmal ein Jahr spielen, war daher absolut kein Problem.

Um überhaupt spielen zu dürfen, mussten sich Amelie und Enna jedoch zuerst beim Wünnenberger Ortsentscheid (Februar) und beim Bezirksentscheid (Anfang Mai) beweisen. Bei diesen Wettbewerben erreichten jeweils nur die Top 4 die nächste Runde!

Zurück zum aktuellen Geschehen. Nach einer langen Vorrunde (4 Stunden) in der die Mädels jeweils nur ein Spiel pro Stunde bestritten, ging es weiter mit der “K.O”-Phase. Keiner der Teilnehmer schied hier bei einer Niederlage aus, rutsche im Turnierbaum lediglich weiter nach unten. Dies sorgte natürlich dafür, dass jeder der Anfänger bis zum Ende spielen konnte, im Umkehrschluss aber auch dafür, dass der Wettbewerb bis 18.30 andauerte.

Amelie beendete die Gruppenphase in ihrer Gruppe als Gruppenerste mit 3:0 Spielen. Enna beendete die Gruppenphase als Gruppenvierte mit 1:3 Spielen. Nach einem langen Tag belegte Amelie den 11.Platz mit insgesamt 5:2 Spielen, Enna den 31 mit 2:6.

Auf diese Platzierungen können die Mädels mächtig stolz sein, wir sind es nämlich auch! Wenn nach weniger als einem Jahr schon auf Verbandsebene mitgespielt werden kann, was mag nur in ein paar Jahren möglich sein…

Wir freuen uns auf die kommende Saison, in der die Mädchen zum ersten mal am Mannschaftsspielbetrieb teilnehmen werden und wünschen für die Zukunft weiterhin viel Erfolg!