Perfektes BV Wochenende / Damen mit Heimspiel am Dienstag

Wer am Montag mit einem Grinsen auf der Arbeitsstelle erschienen ist, konnte nur ein BVler sein. Denn am Wochenende wurde in allen Spielen der Senioren die maximale Punkteausbeute geholt und das mit einem Torverhältnis von 16:2 Toren.

Den Anfang machte am Freitag die 1. Mannschaft gegen den FC Bruchhausen/Elleringhausen. Von Beginn an zeigte sich, dass die Gäste auch mit dem Ball umgehen können und somit eine rassige Partie zu erwarten war, in welcher die Gäste vom Fusionsclub den besseren Start erwischten. Denn bereits in der 4. Minute musste Dirk hinter sich greifen.Allerdings war keine Verunsicherung im Almer Spiel zu erkennen. Die Schwarz Gelben trotzten den harten, jedoch nicht unfair geführten Zweikämpfen und bogen den Rückstand noch in der ersten Halbzeit zu einer Führung um.
So war es Lucas in der 33. Minute, welcher mit einer entschlossen Willensleistung den Ball aus 7 Metern nach diversen Schussversuchen im Gehäuse unterbrachte.
In der 40. Minute war es Lasse, der einen wunderschönen BV Angriff á la Barca in seinen besten Zeiten abschloss.
Der FC Bruchhausen/Elleringshausen erwischte jedoch auch in der zweiten Halbzeit den besseren Start. In der 48. Minute entwischte der Stürmer des FC und erzielte den 2:2 Ausgleich.
Die Entscheidung fiel dann in der 65. Minute. Kapitän Maurice verwandelte einen Elfmeter, nachdem zuvor Marco vom Fänger aus Bruchhausen im 16er zu Boden gerissen wurde.
Im Anschluss konnte der BV den Vorsprung über die Zeit bringen.

Am Sonntag war dann die SG Berge/Calle/Wallen in der AlmeArena zu Gast. Ganz anders wie am Freitag war hier von Beginn an klar, dass der BV die spielbestimmende Mannschaft war.
So standen gefühlte 80 % Balbesitz auf der Schwarz-Gelben Seite.
Den Torreigen eröffnete Elvir in der 9. Minute mit einem Kopfball nach einer Ecke.
In der Folge lies der BV viele Chancen ungenutzt und es dauerte bis zur 45. Minute, ehe Chrissi mit dem Halbzeitpfiff das 2:0 erzielte.
In der zweiten Halbzeit lies die Heimelf weiter nichts anbrennen und schraubte das Ergebnis in der 50. Minute durch Elias und in der 74. Minute durch Fatih auf 4:0 in die Höhe.

Trainer Matthias Meyer zum Wochenende: “Mit 6 Punkten aus dem Doppelspieltag können wir sehr zufrieden sein. Die Mannschaft hat sich in beiden Spielen, beim 3:2 gegen Bruchhausen und beim 4:0 gegen Berge, die Siege verdient.
Ziel am Sonntag war es auch mal wieder zu Null abzuliefern und das hat die Truppe umgesetzt.
Wir werden uns jetzt auf das Spiel gegen Giershagen am kommenden Sonntag vorbereiten und wollen unsere Serie in den Heimspielen fortsetzen.”

Die Zwote musste am Sonntag in Bredelar auf der geliebten Asche antreten und holte einen souveränen Auswärtssieg.
Dabei ebnete ein früher Doppelschlag den erfolgreichen Weg. In der 3. Minute war Jugendspieler Lars Kowalski zur Stelle. Und in der 9. Minute legte Björn den zweiten Treffer nach.
In der Folge lies das Niveau der Partie nach und es gab in der Nachbarschaft vermutlich mehr Höhepunkte, als auf dem Ascheplatz.
In der 77. Minute war es wiederum Lars Kowalski, der mit dem 3:0 seinen Doppelpack schnürrtte und sich somit zum Matchwinner avancierte.
Die Zwote befindet sich nach dem Sieg mit 30 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz wieder.

Trainer Roland Schepers zur Leistung: “Lars Kowalski, René Schmidt und Nick Christiansen haben heute ihr erstes Spiel für die Almer Zwote absolviert und ihre Sache gut gemacht. Ansonsten war es kein gutes Spiel. Wir haben es allerdings 90 Minuten lang kontrolliert und auch in der Höhe verdient gewonnen. Bredelar hatte im kompletten Spiel keine einzige Torchance.”

Ebenfalls auf Reisen waren am Sonntag die Damen des BV und mussten bei der Zweitvertretung der SG Kleinenberg/Scherfede/Rimbeck antreten.
Zu keiner Zeit ließen die Damen Zweifel am Auswärtssieg aufkommen.
Carina erzielte bereits in der 9. Minute die frühe Führung.
Mit einem lupenreinen Hattrick (21., 42. und 44. Minute) schraubte Lara das Ergebnis zur Halbzeit auf 4:0 in die Höhe.
In der zweiten Halbzeit dauerte es bis zur 85. Minute, in der Lara sogar noch ihren vierten Treffer nachlegte.
Den Schlusspunkt setzte Jil mit dem 6:0 in der 90. Minute.
Die Damen des BV haben am Sonntag den 7. Sieg in Folge eingefahren und finden sich somit absolut verdient auf dem zweiten Tabellenplatz wieder. Auch zu erwähnen ist, dass Lara bereits 27 Tore nach 18 Spielen auf ihrem Torkonto nachweisen kann.

Die Damen treffen am Dienstag, 16.04., zum Spitzenspiel auf den Tabellendritten BSV Fürstenberg in der AlmeArena. Anstoß ist hier um 19:15 Uhr.

Kapitänin Jil Aßhauer zum Spiel am Sonntag und der bevorstehenden Aufgabe am Dienstag: “Am Sonntag haben wir in der ersten Halbzeit gut gespielt und ein 4:0 vorgelegt. Jedoch mussten wir uns erst selbst ein bisschen a den Rasenplatz, welcher an sich ganz gut war, gewöhnen. In der zweiten Halbzeit haben wir uns schwer getan und dabei viele Chancen liegen gelassen. Mit Sabrina stand bei uns keine etatmäßige Torhüterin im Tor. Jedoch hat sie die Null hinten festgehalten.
Am Dienstag spielen wir dann gegen Fürstenberg. Dabei stellen wir uns auf eine starke Gegner ein, welche sehr körperlich stark sind. Es wird kein einfaches Spiel. Wir werden trotzdem unser bestes geben und versuchen die Punkte in der AlmeArena zu behalten.”