BV Alme – on Tour!

An diesem Wochenende könnte sich “Bummel Berni” beim BV wohl eine goldene Nase verdienen. Denn jedes Seniorenteam der Schwarz-Gelben muss an diesem Spieltag reisen.

Die 1. Mannschaft trifft dabei auf den SSV Meschede.
Der ehemalige Landesligist hat sich im Winter mit einer Menge an Spielern verstärkt, um den Druck auf die Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte zu erhöhen.
Die Realität zeigt den SSV jedoch tief im Tabellenkeller und man muss darum bangen, nicht den bitteren Gang in die B-Liga gehen zu müssen.
Einen Hinrundenvergleich kann ich hier leider nicht liefern, da die Mannschaft aus Meschede ihr Ritual durchführte und in Alme wiederholt nicht angetreten ist.
Allerdings muss man auch festhalten, dass der Vergleich aus der letzen Saison in Meschede (6:3 für den SSV; Anm. d. Red.) nicht für den BV spricht. Dieses Ergebnis sollte sich auf keinen Fall wiederholen.
Sollten die Mannen um Kapitän Maurice Scholz die Galavorstellung aus der letzten Woche wieder aus der Schublade kramen können, sollten weiteren drei Punkten nichts im Weg stehen.
Trainer Matthias Meyer kurz und knapp: “Wir fahren nach Meschede, um den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen. Bis auf die Langzeitverletzten sind wir komplett.”

Anstoß in Meschede ist um 15:00 Uhr.

Die Zwote reist zum kleinen Derby nach Brilon und trifft dort auf die Drittvertretung des SVB. Dabei bleibt es abzuwarten, wie die Jungs aus ihrer Zwangspause wieder in Schwung kommen.
Die Drittvertretung des Landesligisten belegt in der C-Liga den 6. Tabellenplatz und steht 3 Punkte hinter der Elf von Roland Schepers.
Auch das Hinspiel konnte der BV mit 2:0 für sich entscheiden.
Es gilt die gleiche engagierte Leistung, wie im Hinspiel zu zeigen, um im Derby die 3 Punkte mit nach Alme zu bringen.

Anstoß ist hier um 12:15 Uhr in Brilon.

Die Damen machen am Sonntag auch zeitlich den Abschluss bei den SF BW Paderborn.
Unter der Woche mussten unsere Damen den Strapazen der letzten Wochen Tribut zollen und schieden ersatzgeschwächt mit einem 1:4 bei der SG Nuhnetal/Züschen/Dreislar/Hesborn aus dem Kreispokal aus.
Nichtsdestotrotz läuft es in der Liga einfach hervorragend und alles andere als mindestens ein Punkt beim derzeit Tabellenneunten wäre ernüchtern. Abzuwarten bleibt es inwiefern sich die angespannte Personalsituation im Gegensatz zum Donnerstag entspannt.
Ausfallen wird definitv Annika, die sich beim Pokalspiel einen Wadenbeinbruch zuzog. Gute Besserung an dieser Stelle!

Anstoß ist um 17:00 Uhr im Waldstadion Südtstadt (Querweg 207) in Paderborn.

Allen Teams viel Erfolg!